Into the Wald – Dein Mikroabenteuer

Wann hast du dich zuletzt auf ein Abenteuer eingelassen, hast dich dem Leben anvertraut und wurdest mit Lebendigkeit belohnt?

Und wie weit muss man eigentlich reisen, um wirklich etwas zu erleben? Gar nicht so weit, wie ich dachte. Um das zu erkennen musste ich allerdings erst zweimal aus eigener Kraft um den halben Planeten reisen. Dass das Abenteuer direkt vor deiner Haustüre beginnen kann, möchte ich dir mit „Into the Wald“ zeigen.

Into the what? Gemeinsam gehen wir dreieinhalb Tage (und Nächte) auf ein Mikroabenteuer.
Im Nationalpark Harz tauchen wir ein in die Wildnis in und um uns und folgen ganz nebenbei der Fährte deutscher Geschichte entlang der ehemaligen Grenzgebiet.

In den letzten Wochen habe ich einige Zeit dort draußen verbracht und viele aufregende Plätze entdeckt.
Auf unserer Reise erkunden wir dunkle Wälder, klare Bäche, sonnige Gipfel und werden mit der Lebendigkeit belohnt, die an solchen Orten wartet.

In einem geschützten Rahmen und unter Gleichgesinnten kannst du zu jedem Zeitpunkt selbst dosieren, wie viel Wildnis gerade richtig für dich ist.
Während unseres Abenteuers erwarten dich verschiedene Übungen, Reflexionen und Überraschungen, die dazu einladen, dich in Kontakt mit der Natur und mit dir selbst zu bringen.

Was Du bekommst:

  • Vorbereitung im Vorfeld (per Mail/Video/Telefon)
  • Unterkunft (unter freiem Himmel: Biwak, Tarp, Hängematte o.ä.)
  • Vollverpflegung (regional, gesund-aber-lecker)
  • Fachkundige Begleitung mit regelmäßigen Inputs
  • Überraschungen, die keine wären, wenn ich sie hier verraten würde
  • Inspiration, Mut und Fähigkeiten, um weitere eigene Mikroabenteuer anzugehen

Was Du mitbringen solltest:

  • Lust und Neugierde auf ein analoges, lebendiges Wochenende
  • Körperliche Fitness ist keine Notwendigkeit, aber hilfreich
  • Outdoor-Grundausrüstung: Schlafsack, Isomatte, Regenjacke, festes Schuhwerk

Wann: a) 18.-21.7.19 b) 08.-11.08.19
Wo: Nationalpark Harz (Region Braunlage/Oberharz)
Kosten: 345€ (Ermäßigung möglich)